Allgemeine Geschäftsbedingungen

art + event | Theaterservice Graz GmbH

I. Allgemeines

Haftungsausschluss
Die Websites www.art-event.com, www.ticketzentrum.at und www.opernredoute.com wurden nach bestem Wissen erstellt und gewissenhaft getestet. Dennoch kann keine Haftung übernommen werden, dass die Funktionen auf diesen Websites fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden oder dass diese Websites bzw. der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädigenden Programmen, Funktionen o. ä. sind. Der Zugang und die Benutzung der Inhalte der www.art-event.com, www.ticketzentrum.at und www.opernredoute.com Websites geschehen in der alleinigen Verantwortung des Benutzers.
Die Websites sind für 1024 x 768 Pixel bei 24 bit-Farbtiefe optimiert. Für die Darstellung wird Internet Explorer ab 6.0 empfohlen.
Verweise auf andere Internetseiten sind charakteristische Elemente des WWW. Inhalte von verwiesenen Seiten sind ausdrücklich kein Bestandteil der art-event.com Website. Jedwede Gewährleistung oder Haftung für sämtliche Inhalte von verwiesenen Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Theaterservice Graz GmbH distanziert sich ausdrücklich von etwaig rechtswidrigen Inhalten auf verwiesenen Seiten und ist für Inhalte sowie Funktionen derartiger Websites nicht verantwortlich. Verbindungen zu solchen Websites erfolgen auf eigenes Risiko des Benutzers.

Beiträge Dritter
Inhalte (Kommentare, Meinungen, Gästebucheintragungen etc.), die dieser Website über das Internet übermittelt werden, gehen ohne Entschädigung in das ausschließliche Eigentum und zur uneingeschränkten Verwendung der Theaterservice Graz GmbH über. Inhalte, die der art-event.com Website über interaktive Funktionen (wie „Gästebuch“ oder „Kommentar“) übermittelt werden, werden gespeichert und können in entsprechenden Foren öffentlich dargestellt werden. Die Theaterservice Graz GmbH untersagt ausdrücklich, rechtswidrige, ethisch oder moralisch fragwürdige oder belästigende Inhalte über eine interaktive Funktion an die Website zu übermitteln. Die Theaterservice Graz GmbH schließt ausdrücklich jedwede Verantwortung für sämtliche solche übermittelten Inhalte aus.
Die Redaktion behält sich vor, Einträge in diesen interaktiven Bereichen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Inhalte
Für sämtliche Lieferungen oder Dienstleistungen seitens der Theaterservice Graz GmbH gelten die allgemeinen Verkaufsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung, sowie bei Produkten (insbesondere Tickets) unserer Kunden (insbesondere Opernhaus Graz GmbH, Schauspielhaus Graz GmbH, Next Liberty Jugendtheater GmbH und Grazer Spielstätten Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten GmbH), die von uns vertrieben werden, jeweils deren aktuell gültige allgemeinen Verkaufsbedingungen (siehe deren AGB´s) gelten.
Inhalte, die auf dieser Website angeboten werden, dürfen ausschließlich zu gewöhnlichen Browsing-Zwecken im privaten und nicht kommerziellen-Bereich genutzt werden. Unberechtigte Änderungen oder anderweitiger Gebrauch jeglicher Inhalte stellen eine Urheberrechtsverletzung dar und sind untersagt. Die Vervielfältigung oder Veröffentlichung von Inhalten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Theaterservice Graz GmbH.

II. Privacy Policy

Persönliche Daten
Sämtliche auf dieser Website, an einer der Verkaufsstellen der Theaterkasse oder an einer anderen Stelle (z.B. via Korrespondenz jeglicher Art) erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich mit Ihrer Zustimmung zu Ihrer individuellen Betreuung, dem Versand von Newslettern und der Unterbreitung von Serviceangeboten wie z.B. individuelle Produktangebote, Vorstellungskarten, Veranstaltungshinweisen, und anderen Angeboten gespeichert.
Ihre persönlichen Daten werden in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen Österreichs gespeichert. Ausschließlich anlassbezogen werden Ihre Daten (anonymisiert und nach einmaliger Verwendung wieder gelöscht) an etwaige von uns beauftragte Dritte für den Zweck des Versandes von Mailings oder die Befragung durch Meinungsforschungsinstitute weitergegeben.

III. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Geschäftsfelder Dekorationsbau, Kostümherstellung und Eventequipmentverleih

Preise
Unsere Kostenvoranschläge sind unverbindlich. Die Verrechnung erfolgt auf der Grundlage der vereinbarten Preise. Ein Kostenvoranschlag unserer Dekorations- oder Kostümwerkstatt versteht sich ab unserem Lager, ausschließlich Verpackung, sonstigen Nebenkosten und Mwst. Der Umrechnungskurs wird nach dem Rechnungsdatum berechnet.

Angebotsannahme
Dem Auftragnehmer ist es gestattet, sich bei der Leistungserbringung Dritter zu bedienen. Unsere Angebote sind freibleibend. Der Vertrag ist abgeschlossen, wenn der Auftraggeber das Angebot (Kostenvoranschlag) von art + event | Theaterservice Graz schriftlich bestätigt. Erteilte Aufträge können nur im beiderseitigen Einvernehmen abgeändert werden, bis zur Ablehnung oder Ausführung des Auftrages bleibt der Auftraggeber an diesen gebunden. Den Rücktritt vom Vertrag mit sofortiger Wirkung ohne Setzung einer Nachfrist behält sich art + event | Theaterservice Graz für den Fall vor, dass beim Auftraggeber eine wesentliche Vermögensverschlechterung eintritt, art + event | Theaterservice Graz nachträglich davon Kenntnis erhält und der Auftraggeber zur Leistung Zug um Zug oder zur Sicherheitsleistung nicht bereit ist, ein gerichtliches Insolvenzverfahren eingeleitet oder ein Konkursantrag mangels Deckung der Verfahrenskosten abgewiesen wird. Unbeschadet von Schadenersatzansprüchen hat art + event | Theaterservice Graz im Falle des Rücktritts Anspruch auf Bezahlung der bereits erbrachten Leistungen, sowie im Hinblick auf den Vertrag erbrachte Vorbereitungshandlungen, auch wenn der Vertrag hierdurch nur teilweise erfüllt wurde. Auch wenn keine Lieferung erfolgt ist, hat art + event | Theaterservice Graz diesfalls Anspruch auf Ersatz der Kosten, die zu ihrer Vorbereitung getätigt wurden (insbesondere Materialkosten und bereits erbrachte Arbeitsleistungen).

Verpackung
Für Verpackung, Schutz- und/oder Transporthilfsmittel sorgen wir nach unserer Erfahrung nach bestem Ermessen. Wünscht der Auftraggeber eine Spezialverpackung, so hat er dies art + event | Theaterservice Graz schriftlich mitzuteilen.

Transport
Die Wahl der Versandart und des Versandweges bleibt art + event | Theaterservice Graz vorbehalten. Sollte der Auftraggeber eine bestimmte Versandart wünschen, hat er dies schriftlich bekanntzugeben. art + event | Theaterservice Graz behält sich ausdrücklich eine Vergabe der Transporte an eine Spedition ihrer Wahl vor. Wenn nicht anders vereinbart werden die Kosten an den Auftraggeber verrechnet.

Transport durch Spedition
Erfolgt der Versand durch eine Spedition gehen Schaden und Verlust, die auf dem Transport auftreten zu Lasten des Auftraggebers. Die Gefahr geht mit Übergabe der Ware an einen Spediteur oder Frachtführer, spätestens mit Verlassen des Lagers auf den Auftraggeber über. Entstehen während des Transportes Beschädigungen oder Verluste, so sind Entschädigungsansprüche jedenfalls dadurch zu sichern, dass der Transporteur unverzüglich oder vorschriftsmäßig verständigt und zur Schadensfeststellung beigezogen wird. Bis zur Schadensfeststellung darf an den beschädigten Waren nichts verändert werden. art + event | Theaterservice Graz ist in jedem Fall schad- und klaglos zu halten. Für Versicherungen sorgen wir nur auf Kosten und Weisung des Auftraggebers

Zölle
Sämtliche mit der Anschaffung des Materials, der Lieferung der fertiggestellten Ware an den Auftraggeber oder sonst mit der Erfüllung des Vertrages verbunden Zölle sind vom Auftraggeber zu bezahlen und werden an diesen weiterverrechnet

Angaben und Masse
Für Fehler und Schäden, die durch falsche, unvollständige, ungenaue oder verspätete Angaben entstehen, haftet art + event | Theaterservice Graz nicht. Für Maße für Kleidungstücke, Schuhe und Kopfbedeckungen, die nicht von art + event | Theaterservice Graz selbst genommen werden, haftet stets der Auftraggeber.

Zahlungsbedingungen
Bei schriftlicher Auftragsbestätigung durch art + event | Theaterservice Graz ist eine Anzahlung in der Höhe von 30% der Gesamtkosten (Kostenvoranschlag) zu leisten. Der verbleibende Betrag für die Anfertigung der Ware hat der Auftraggeber bei Übernahme der Ware zu bezahlen. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich ein späterer Zahlungstermin vereinbart wurde ist der Betrag spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Maßgeblich für den Tag der Zahlung ist der Eingang auf dem Konto von art + event | Theaterservice Graz. Die Zahlungen haben in barem Geld durch Bank, Giro oder Postscheck bzw Überweisungen zu erfolgen. Andere Zahlungsformen werden nicht akzeptiert. Bei Zahlungsverzug wredeb Verzugszinsen berechnet. Ferner muss der Auftraggeber im Verzugsfall sämtliche Mahn- und Inkassospesen ersetzen. Bei nicht rechtzeitiger und/oder nicht vollständiger Bezahlung von Forderungen von art + event | Theaterservice Graz gilt die sofortige Fälligkeit aller offenen Posten als vereinbart.
Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gewährleitungsansprüchen oder anderen Ansprüchen welcher Art auch immer, zurückzubehalten oder mit Gegenforderungen aufzurechnen. Für den Fall, dass Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers entstehen, behält sich art + event | Theaterservice Graz vor, die weitere Erfüllung von Sicherheiten abhängig zu machen oder Vorauszahlungen zu verlangen.Auf alle Angebote aus der Dekorationswerkstatt und aus der Kostümwerkstatt der Theaterservice Graz GmbH gewähren wir nach Auftragserteilung bis auf Widerruf 3% Skonto.

Liefertermine
Der vereinbarte Lieferzeitpunkt ist kein Fixtermin. Unsere Lieferverpflichtungen stehen unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung, es sei denn die nicht richtig oder verspätete Belieferung ist durch art + event | Theaterservice Graz verschuldet. Ereignisse höherer Gewalt, auch wenn sie während eines vorliegenden Verzuges eintreten, berechtigen uns die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben. Die Lieferpflicht von art + event | Theaterservice Graz ruht, solange der Auftraggeber mit einer Verbindlichkeit im Rückstand ist.

Auslagenersatz
Fahrtspesen, Hotelkosten und Diäten, sowie sonstige Auslagen von art + event | Theaterservice Graz für mit der Herstellung, Installation und Anpassung der Ware vor Ort in Verbindung stehende Kosten trägt der Auftraggeber und werden an diesen weiterverrechnet.

Annahme der Ware
Der Auftraggeber ist verpflichtet, die vertragsmäßig übersandte oder zur Abholung bereitgestellte Ware unverzüglich anzunehmen. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, so gilt die Lieferung als an dem Tag erfolgt, an dem die Annahme vertragsmäßig hätte erfolgen sollen. Damit geht die Gefahr des zufälligen Unterganges auf den Auftraggeber über.

Gewährleistung
Beanstandungen der übergebenen Ware sind art + event | Theaterservice Graz unverzüglich und schriftlich bekannt zu gegeben, andernfalls wird angenommen, dass die Ware in ordentlichem, vollständigem und unbeschädigtem Zustand vom Auftraggeber übernommen wurde. Reklamationen gelten nur bei detaillierten und schriftlichen Mängelanzeigen, sofern nachgewiesen werden kann, daß der Mangel bereits bei Übernahme der Ware vorgelegen ist.
Mängelrügen bei versteckten Mängeln sind innerhalb von 3 Monaten nach erfolgter Übergabe anzuzeigen. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel, die durch Überbeanspruchung nachlässige oder unsachgemäße Behandlung, Verwendung ungeeigneter Betriebsmaterialien, vom Auftraggeber oder von Dritten beigestelltes Material, Anweisungen des Auftraggebers oder Montagearbeiten Dritter verursacht worden sind. art + event | Theaterservice Graz haftet nicht für Beschädigungen durch Handlungen Dritter oder durch chemische Einflüsse. Teile, die einem natürlichen Verschleiß unterliegen, sind von der Gewährleitung ausgeschlossen. Die Gewährleistung erlischt sofort, wenn ohne die Zustimmung von art + event | Theaterservice Graz Änderungen oder Instandsetzungen an der Ware vorgenommen werden. Durch gewährleitungspflichtige Arbeiten und Lieferungen wird die Gewährleitungsfrist nicht verlängert. Für Lichtechtheit, Veränderlichkeit und Abweichung der Farben sowie für produktions- und handelsübliche Abweichungen in Qualität und Gewicht haftet art + event | Theaterservice Graz nur insoweit, als diese auf Mängeln beruhen, die vor Verwendung der betroffenen Materialien bei sachgemäßer Prüfung leicht erkennbar waren. Bei berechtigter Mängelrüge leisten wir nach unserer Wahl unentgeltlich durch Nachbesserung oder Preisminderung Gewähr.

Schadenersatz
art + event | Theaterservice Graz haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Höhere Gewalt begründet keine Schadenersatzansprüche.

Rücksendung
Die Rücksendung beanstandeter Ware ist nur mit Genehmigung von art + event | Theaterservice Graz gestattet. Bei Rücksendungen ohne Einverständnis von art + event | Theaterservice Graz wird die Annahme verweigert.

Eigentumssicherung
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher Ansprüche, auch wenn Zahlungen auf besondere Forderungen geleistet wurden, im Eigentum von art + event | Theaterservice Graz. Bei Verarbeitung, Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware mit anderen Waren durch den Auftraggeber steht art + event | Theaterservice Graz im oben angeführten Sinne das Miteigentum anteilig an der neuen Sache - im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verwendeten Waren - zu. Erlischt das Eigentum von art + event | Theaterservice Graz durch Verbindung oder Vermischung so überträgt der Auftraggeber art + event | Theaterservice Graz bereits jetzt die ihr zustehenden Eigentumsrechte an dem neuen Bestand oder der Sache im Umfang des Rechnungswertes der Vorbehaltsware und verwahrt sie unentgeltlich für art + event | Theaterservice Graz auf. Die Miteigentumsrechte gelten als Vorbehaltsware. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die nicht vollständig bezahlte Ware zugunsten Dritter zu verpfänden oder sicherungsweise zu übereignen. Bis zur Herausgabe der Ware ist die im Eigentum von art + event | Theaterservice Graz stehende Ware getrennt von den anderen Ware zu lagern und als Eigentum von art + event | Theaterservice Graz zu kennzeichnen.

Sonstiges
Eine unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige und zulässige Bestimmung zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der weggefallenen Bestimmung am nächsten kommt. Sämtliche weiteren Bestimmungen bleiben aufrecht und gültig. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass seine Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen Österreichs werden.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für beide Vertragspartner ist Graz. Für allfällige Streitigkeiten aus diesem Vertrag bzw. über das Bestehen dieses Vertrages gilt die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Handelsgericht in Graz. Es gilt österreichisches Recht.

IV. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kartenvertrieb

Zustimmung zur Teilnahme am Informationsverbundsystem der Bühnen Graz
Der Kunde stimmt der Verwendung seiner persönlichen Daten (Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer sowie Frequenz und Umfang der von ihm in Anspruch genommenen Leistungen) im Rahmen des Informationsverbundsystems "Microsoft Dynamics" zum Zweck von Verkaufsförderungsmaßnahmen (Analyse der Kundenzufriedenheit, Kundenpräferenzen, etc.), und gezieltem Marketing (Versand von Newslettern, Veranstaltungshinweisen, individuellen Produktangeboten, Informationen über ermäßigte Preise, Informationen betreffend bereits bestellte Vorstellungskarten / Absagen, etc.) zu.
Am Informationsverbundsystem der Bühnen Graz beteilgt sind alle Gesellschaften im Eigentum der Theaterholding Graz/Steiermark GmbH also: Opernhaus Graz GmbH, Schauspielhaus Graz GmbH, Next Liberty Jugendtheater GmbH, Grazer Spielstätten Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten GmbH, Theaterservice Graz GmbH, sowie die Theaterholding Graz/Steiermark GmbH selbst.
Etwaige Anfragen können an die Theaterservice Graz GmbH, Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, Telefon: +43 316 8008-1102, Fax: +43 316 8008 1592, E-Mail: office@art-event.com gerichtet werden.
Die Zustimmung zur Verwendung der Daten kann jederzeit widerrufen werden. Ein Widerruf ist schriftlich an die Theaterservice Graz GmbH, Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, Telefon: +43 316 8008-1102, Fax: +43 316 8008 1592, E-Mail: office@art-event.com zu richten.

Begriffsbestimmungen
Der Kartenvertrieb für Vorstellungen der Bühnengesellschaften derTheaterholding Graz/Steiermark GmbH und für Vorstellungen anderer Anbieter erfolgt durch die Theaterservice Graz GmbH in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten (Theaterkasse, diverse Abendkassen, etc.) und im Internet unter der Domain www.ticketzentrum.at im dort repräsentierten Onlineshop. Darüber hinaus führen die Domains www.graztickets.com, www.ticketpalast.at, www.buehnen-graz-tickets.com und www.tsg-onlineticket.com und unterschiedliche Links auf anderen Seiten in den Onlineshop www.ticketzentrum.at.
Bühnengesellschaften der Theaterholding Graz/Steiermark GmbH sind die Opernhaus Graz GmbH, Schauspielhaus Graz GmbH und die Next Liberty Jugendtheater GmbH.
Interessent ist, wer die Räumlichkeiten der Tages- oder Abendkassen des Theaterholdingkonzerns betritt, um für sich oder andere Interessenten Karten zu erwerben.
Besucher ist, wer für den Tag seines Theaterbesuches eine gültige Karte für die jeweilige Vorstellung bzw. für die jeweilige sonstige Veranstaltung (z. B. Matinee) einer der Bühnengesellschaften besitzt.
Besteller ist, wer eine schriftliche Kartenbestellung an eine der Bühnengesellschaften oder an die Theaterservice Graz GmbH richtet.

Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge AGB genannt) der Theaterservice Graz GmbH regeln die Rechtsbeziehungen zwischen den Interessenten einerseits und der Theaterservice Graz GmbH andererseits. Mit dem Besitz einer Eintrittskarte unterliegt der Besucher der Hausordnung der jeweiligen Bühnengesellschaft.
Im Falle der Weitergabe einer Karte obliegt es dem jeweils vorangehenden Erwerber derselben, darauf hinzuweisen, dass gegenüber jedem weiteren Erwerber die AGB der Theaterservice Graz GmbH gelten. Die AGB sind Bestandteil aller Verträge zwischen den Interessenten einerseits und der Theaterservice Graz GmbH andererseits.

Kartenpreise
Es finden die Preise für Sitz- und Stehplätze der Bühnengesellschaften gemäß den jeweils geltenden Preislisten Anwendung. In den auf den Preislisten ausgewiesenen Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten. Die Theaterservice Graz GmbH behält sich vor (insbesondere bei Benefizveranstaltungen, Großgruppen und dergleichen), im Einzelfall im Auftrag der Bühnengesellschaften von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen; Diese werden jeweils auf den Karten ausgewiesen.
Die Kartenpreise für Fest-, Wahl- und sonstige Abonnements richten sich nach den jeweils geltenden Abonnementbedingungen.
Ermäßigte Karten können von einzelnen Interessenten nur dann erworben werden, wenn sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören. Zum begünstigten Personenkreis gehören Schüler, Studenten, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener sowie Arbeitslose. Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigungskarten, auf bestimmte Karten oder Kartenkategorien besteht nicht. Pro Interessent wird nur eine Karte abgegeben. Die Ermäßigungskarten sind ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis ungültig. Der so genannte “internationale Studentenausweis“ ist ohne Ergänzung durch eine aktuelle Inskriptionsbestätigung für die Inanspruchnahme der Ermäßigung für Studenten nicht ausreichend. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer Karte kann der Unterschiedsbetrag eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden.

Kartenerwerb durch Interessenten
Die Theaterservice Graz GmbH ist stets bemüht, allen Interessenten den bestmöglichen Service beim Erwerb von Karten zu bieten. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch eines Interessenten oder Bestellers auf Erwerb oder Reservierung einer oder mehrerer Karten für Vorstellungen oder sonstige Veranstaltungen der Bühnengesellschaften.
Karten für Vorstellungen der Bühnengesellschaften sind zu den jeweiligen Öffnungszeiten an den Tages- und Abendkassen des Theaterholdingkonzerns erhältlich. Hierbei unterwerfen sich Interessenten auch den Hausordnungen für jene Gebäude, in denen sich die jeweilige Tages- oder Abendkasse befindet.
Die Theaterservice Graz GmbH behält sich das Recht vor Interessenten, die den geordneten Kartenverkauf oder andere Interessenten bzw. Besucher stören oder der jeweiligen Hausordnung bzw. Anordnungen des Kassenpersonals zuwiderhandeln, den Erwerb von Karten für bestimmte Zeit oder in schwerwiegenden Fällen auf Dauer zu versagen.
Inhaber von Invaliden- und Opferausweisen sowie Inhaber von Amtsbescheinigungen nach dem Opferfürsorgegesetz und – im Rahmen des jeweils zur Verfügung stehenden Kontingents – Inhaber von Bescheiden gemäß § 14 oder Ausweisen gemäß § 14 a des Behinderteneinstellungsgesetzes werden bei der Eröffnung des Vorverkaufes im Verhältnis 1:1 zu sonstigen Interessenten, bevorzugt bedient. Die auf diese Weise erworbenen Karten sind nur für Besucher, die Inhaber der so genannten Sonderausweise sind, gültig. Bei Verwendung durch Unberechtigte können diese Besucher von der jeweiligen Bühnengesellschaft zurückgewiesen bzw. der Vorstellung verwiesen werden.
Der Kartenvorverkauf wird von den Bühnengesellschaften festgelegt und ist aus den jeweiligen monatlichen Spielplänen ersichtlich.
Die Bezahlung der Karten erfolgt grundsätzlich in bar, mit Bankomatkarte oder mit Kreditkarte (American Express, Diners Club, Visa, Master Card). Bei Bezahlung mittels Kreditkarte ist auch ein telefonischer Kartenkauf möglich. Die Festlegung eines Mindestbetrages unter welchem eine Bezahlung mittels Kreditkarte nicht akzeptiert wird, bleibt der Theaterservice Graz GmbH in Absprache mit den Bühnengesellschaften vorbehalten. Der Kartenverkauf via Internet (Onlineshop) ist mit American Express, Diners Club, JCB, Master Card und VISA oder Bankeinzug über www.ticketzentrum.at, www.graztickets.com, www.ticketpalast.at, www.buehnen-graz-tickets.com und www.tsg-onlineticket.com oder über einen der direkten Links der Websites der Bühnengesellschaften möglich. Bei Onlinekaufvorgängen wird pro Bestellvorgang, unabhängig von der Anzahl der bestellten Tickets, zusätzlich zur Gesamtsumme der bestellten Tickets, eine Onlinegebühr "Bearbeitungsgebühr art & event" in Höhe von € 1,50 brutto verrechnet. Unser Prozessmanagement erlaubt es im Bereich der Ermäßigungen lediglich Karten für Kinder bis 14 Jahre im Next Liberty Online zu kaufen.

Rücknahme von bzw. Ersatzleistung für Karten
Eine Rücknahme oder ein Umtausch bezahlter Karten ist nicht möglich. Für bereits erworbene Karten ist keine nachträgliche Berücksichtigung etwaiger Ermäßigungen möglich. Ein Ersatz für nicht oder (z.B. durch Zuspätkommende) nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder für wie auch immer abhanden gekommenen Karten kann nicht geleistet werden. Sollte in Ausnahmefällen (Krankheit, o.ä.) dennoch eine Rücknahme (Kullanz seitens der Theaterservice Graz GmbH) erfolgen, so wird der Wert der Karten ausnahmslos in Form von Gutscheinen (kein Bargeld) ersetzt.

Ausfall oder Änderung von Vorstellungen
Wird anstelle des Werkes, dessen Titel auf der Eintrittskarte aufgedruckt ist, ein anderes Werk gespielt, so werden bereits erworbenen Eintrittskarten (ausgenommen Karten zu ermäßigten Preisen) von der Theaterservice Graz GmbH ab Bekanntgabe der Änderung an den Vorverkaufskassen bzw. am Vorstellungstag an der Abendkassa direkt bei der jeweiligen Bühnengesellschaft/Spielstätte zurückgenommen. Darüber hinaus besteht die Rückgabemöglichkeit nur bis Ablauf des dritten Tages nach dem Vorstellungstag an den Tageskassen des Theaterholdingkonzerns, wobei ausschließlich Eintrittskarten mit unversehrtem Abriss zurückgenommen werden.
Rollenumbesetzungen sind in keinem Fall ein Grund für eine Zurücknahme von Karten, Ankündigungen der Besetzung gelten nicht als Geschäftsgrundlage des Kartenerwerbes. Änderungen der Besetzung bleiben somit ausdrücklich den Bühnengesellschaften vorbehalten.
Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen den Erwerber nicht zur Rückgabe der erworbenen Karte. Es obliegt dem Besucher, sich am Vorstellungstag über allfällige Änderungen z. B. durch Tageszeitungen oder auch telefonisch bei der jeweiligen Bühnengesellschaft zu informieren.
Bei Abbruch der Vorstellung wird eine Ersatzvorstellung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis nur dann rückerstattet, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt ist.

Einverständnis für Bild- und Videoaufnahmen der eigenen Person
Der Inhaber / die Inhaberin einer Eintrittskarte für eine Vorstellung in einer der Bühnen Graz Spielstätten ist damit einverstanden, daß während des Besuches einer Vorstellung bei den Bühnen Graz Bild-, Video und/oder Tonaufnahmen von seiner / Ihrer Person von etwaigen anwesen Medienvertretern oder vom jeweiligen Veranstalter selbst, gemacht werden können. Der Karteninhaber / die Karteninhaberin erklärt sich damit einverstanden, daß dieses Material ohne Vergütung für unterschiedliche Werbezecke und Berichterstattungen seitens der Gesellschaften der Bühnen Graz und seitens der betreffenden Medien verwendet werden kann.

Allgemeine Bestimmungen
Das Feilbieten und das Verkaufen von Eintrittskarten für Vorstellungen der Bühnengesellschaften durch Privatpersonen ist in den Gebäuden des Theaterholdingkonzerns nicht gestattet.
Der Besucher unterwirft sich durch den Erwerb der Eintrittskarte der jeweils geltenden Hausordnung. Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Eintrittskarte vorzuweisen.
Jede gültige Eintrittskarte berechtigt eine Person zum Besuch der darauf angegebenen Vorstellung unter Einhaltung der jeweiligen Hausordnung. Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung der jeweiligen Bühnengesellschaft, kann der Besucher durch die jeweilige Bühnengesellschaft der Vorstellung verwiesen werden.

Opernredoute Sonderbedingungen
Die Kleiderordnung für die Opernredoute ist für Damen große Abengarderobe und für Herren Frack, Smoking oder Galauniform.
Mit dem Kauf einer Opernredoute Karte erklärt sich der Käufer / die Käuferin mit dieser Kleiderordnung einverstanden und hält sich beim Besuch der Opernredoute auch daran.
Die Einhaltung der Kleiderordnung wird bei der Opernredoute selbst durch Security Personal überprüft. Sollte ein Besucher/eine Besucherin sich nicht daran halten, kann durch das Security Personal jederzeit der Besuch der Opernredoute verwehrt werden. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kartenpreises!

Meister hinter den Kulissen